Sauerstoff-Mehrschritt Therapie

Wichtigstes Charakteristikum der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie ist die gezielte, zeitlich begrenzte und durch Messung überwachte Zufuhr von Sauerstoff über die Atemwege, gekoppelt mit  Maßnahmen zur Verbesserung der Sauerstoffaufnahme und -verwertung im Körpergewebe.

Nach Beendigung der Behandlung bleibt ein für Monate anhaltend messbar erhöhter Energiestatus bestehen.

Verengte Blutkapilaren – verursacht durch Alter, Krankheit bzw. negativen Stress – werden durch diese Therapieform geöffnet.  Somit wird eine verbesserte O2-Verwertung im Gewebe über eine lange Zeitspanne erreicht.

Sie fühlen sich energiereicher und „jünger“.